21.04.2017, 18:30 Uhr

Leckeres Essen Kleine Köche in der Großküche: Miniköche zu Gast in der Mensa der Universität Regensburg

Foto: Studentenwerk Ndb./Opf.Foto: Studentenwerk Ndb./Opf.

Quirlig ging es am Freitag, 21. April, in der Küche der Mensa der Universität Regensburg zu: Das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz hatte die Miniköche zum Mitkochen eingeladen. Die Kinder zwischen zehn und 13 Jahren bereiteten leckere Speisen für die Studierenden und Mitarbeiter an der Universität zu.

REGENSBURG Die Miniköche waren in diesem Jahr zum ersten Mal in der Mensa der Universität Regensburg aktiv. Bärlauchspätzle mit Weißweinsauce, Germknödel, Kabeljau oder Fleischpflanzerl mit Kartoffelpüree: Vier Hauptgerichte bereiteten die Schülerinnen und Schüler zu – und gaben sie im Anschluss auch aus. Geduldig angeleitet wurden sie vom Team der Hochschulgastronomie des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz.

Seit 25 Jahren gibt es die gemeinnützige GmbH "Europa Miniköche", die als Dachorganisation eine Vielzahl von Miniköche-Gruppen vereint. Als Patin der Gruppe Regensburg fungiert Landrätin Tanja Schweiger. In einem Zeitraum von zwei Jahren kochen die Miniköche an 20 Terminen bei verschiedenen Gastronomen in der Stadt und im Landkreis Regensburg. Für Stephanie Fleiner, Teamleiterin der Miniköche Regensburg, ist die neu entstandene Kooperation mit dem Studentenwerk ein voller Gewinn. "In der Mensa können die Kinder Erfahrungen in einem gastronomischen Großbetrieb sammeln. Das ist noch einmal eine andere Dimension als ein Landgasthof", so Stephanie Fleiner. Das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz, das die Mensa der Universität Regensburg betreibt, versorgt an ihren Standorten insgesamt 55.000 Studierende und rund 15.000 Mitarbeiter. Allein in der Mensa Regensburg kocht das Team der Hochschulgastronomie täglich bis zu 4.500 Mittagessen. Frau Fleiner zeigte sich auch wegen eines zweiten Aspekts begeistert. "In der Mensa wird mit Produkten aus der Region frisch gekocht. Die Kinder lernen, dass dies auch bei großen Mengen möglich ist." Ein Aspekt der auch Gerlinde Frammelsberger, Geschäftsführerin des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz besonders am Herzen liegt. "Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig. Unser Augenmerk liegt deshalb immer stärker auf Bio-Produkten – am besten aus der Region."

Spielerische Heranführung an wichtige Lebensthemen 

Ziel der „Europa Miniköche“ ist es, die Themen Gesundheit, Ernährung und Umwelt miteinander zu verknüpfen. Teamleiterin Romy Avila meint: "Das Thema Ernährung begleitet den Menschen ein Leben lang. Mit den Miniköchen bekommen die Kinder schon früh Einblick in gesunde Ernährung, die Herkunft und Verarbeitung von Lebensmitteln." Die Kinder bilden durch die gemeinsame Tätigkeit außerdem eine feste integrative und inklusive Gruppe.

Auf ein Wiedersehn 

Geschäftsführerin Gerlinde Frammelsberger zeigte sich begeistert vom emsigen, professionellen Treiben in der Mensa. Sie sprach gleich eine weitere Einladung an die Miniköche aus. Eine Hoffnung verband sie damit auch. "Vielleicht gewinnen wir nicht nur zukünftige Kunden, sondern auch Mitarbeiter."


0 Kommentare