18.05.2017, 21:27 Uhr

Die Polizei ermittelt Kletterunfall bei Schönhofen: Frau stürzt in die Tiefe und verletzt sich schwer

Foto: Ratisbona Media (Foto:Schmid)Foto: Ratisbona Media (Foto:Schmid)

Gegen 18.50 Uhr wurden am Donnerstag, 18. Mai, mehrere Feuerwehren aus dem Gemeindegebiet Nittendorf zu einem Kletterunfall nach Schönhofen alarmiert.

NITTENDORF Eine 30 Jahre alte Frau war am Klettersteig, der parallel zur Straße am Sportplatz verläuft, abgestürzt. Die Kletterin ist dabei ausgerechnet von ganz oben abgestürzt, sodass sie rund zehn bis 15 Meter in die Tiefe fiel. Durch den Aufprall erlitt sie schwere Verletzungen, sie  wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund des unklaren Meldebildes, wurden zahlreiche Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis zusammengezogen, um im Fall der Fälle alle nötigen Gerätschaften parat zu haben. So wurde beispielsweise auch die Drehleiter der Feuerwehr Lappersdorf und die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Regensburg mit angefordert. Beide mussten aber nicht mehr eingreifen, da die speziell ausgebildeten Kletterer der Feuerwehr Schönhofen die Frau bereits per Schleifkorbtrage nach oben befördert hatten. Dort wurde sie notärtzlich versorgt und anschließend abtransportiert.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit noch völlig unklar; die Polizei ermittelt. Ein Polizeibeamter, der zufällig privat auf diesem Felsen kletterte, leistete sofort Erste Hilfe und übernahm im Anschluss auch die Sachbearbeitung. Er ist Mitglied einer speziellen Klettergruppe der Polizei und wird normalerweise immer bei Kletterunfällen hinzugezogen.


0 Kommentare