12.02.2019, 18:20 Uhr

Fünf weitere Fahrzeuge beschädigt Autoknacker schläft am Tatort in einem fremden Fahrzeug einfach ein

(Foto: Manuel faba/123rf.com)(Foto: Manuel faba/123rf.com)

Gegen 20.30 Uhr meldete eine Autobesitzerin in Eschweiler in Nordrhein-Westfalen am Donnerstag, 7. Februar, der Polizei, dass in ihrem geparkten Auto eine ihr unbekannte Person sitzt und schläft. Zudem sei die Seitenscheibe am Auto eingeschlagen.

ESCHWEILER/NORDRHEIN-WESTFALEN Die Polizeibeamten konnten den deutlich unter Alkoholeinfluss stehenden Mann nur mit Mühe wecken und überprüfen. Dabei fanden sie unter anderem einen Nothammer in seiner Hosentasche. Im näheren Umfeld des Tatortes konnten fünf weitere Autos mit eingeschlagenen Seitenscheiben festgestellt werden.

Nach Feststellung seiner Personalien begann der nun Beschuldigte die Beamten erheblich zu beleidigen und widersetzte sich aggressiv weiteren polizeilichen Maßnahmen. Noch vor Ort mussten dem 48-Jährigen Handschellen angelegt werden. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er in Gewahrsam genommen. Aufgrund der Alkoholisierung des Beschuldigten erfolgte eine Blutprobenentnahme und ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.


0 Kommentare