14.03.2019, 16:16 Uhr

Tolles Geschenk Nach Brand in der Wohnung – Feuerwehr Konstanz macht Dreijährigen glücklich


Dienstag, 5. März, Rheingasse in Konstanz – es ist 7 Uhr morgens, als ein Dreijähriger Rauch in der Wohnung bemerkt. Er weckt seine Mutter – zum Glück, denn so war die Rettung möglich. Nun hatte dieser Einsatz der Feuerwehr Konstanz ein schönes Nachspiel.

KONSTANZ Laut Polizei gab es „sechs verletzte Personen sowie Sachschaden im niedrigen sechsstelligen Bereich“ bei dem Brand in einem Reihenmehrfamilienhaus in der Rheingasse in Konstanz. „Die Feuerwehr Konstanz, die den Brand rasch unter Kontrolle bekam, konnte ein Übergreifen auf die darüber liegende Wohnung sowie auf die angebauten Gebäude verhindern. Durch den vor Ort befindlichen leitenden Notarzt wurden die verletzten Bewohner sowie ein hilfeleistender Zollbeamter wegen des Verdachtes auf eine Rauchgasvergiftung ärztlich betreut und teilweise vom Rettungsdienst zur vorsorglichen Untersuchung in ein Klinikum gebracht“, so das Polizeipräsidium Konstanz.

Bei der Begutachtung des Brandortes fanden der Pressesprecher der Feuerwehr, Maximilian Obermaier, und ein weiterer Kamerad der Feuerwehr auch die Teile eines Spielzeug-Feuerwehrautos, das dem dreijährigen Jungen gehört hatte. Es war sein Lieblingsspielzeug. Und da hatten die Feuerwehrkameraden eine tolle Idee: Sie kauften ein neues Spielzeugauto, dazu ein Buch. Am Mittwoch, 13. März, war es dann soweit, der Dreijährige kam mit seinen Eltern in die Hauptfeuerwache in die Steinstraße. „Nach der Begrüßung durch den Kommandanten Bernd Roth hat Maximilian dem Kleinen die Feuerwehr gezeigt“, berichtet die Feuerwehr auf Facebook. Und dann bekam der Dreijährige sein neues Feuerwehrauto, strahlende Kinderaugen waren der Dank für die Einsatzkräfte der Konstanzer Feuerwehr.


0 Kommentare