27.11.2020, 18:11 Uhr

Ausnahme im Jahr 2020 Normalerweise ist der „Salutaris“ unverkäuflich ...

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Seit 1994 erzeugt das Gartenamt der Stadt Regensburg den städtischen Wein „Salutaris“. Er ist gewöhnlich unverkäuflich und wird ausschließlich zu offiziellen Anlässen im Alten Rathaus kredenzt.

Regensburg. Außerdem erhalten ihn Regensburger Altersjubilare. Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie 2020 deutlich weniger Wein ausgeschenkt wurde und auch das Wein- und Musikfest ausgefallen ist, gibt es im Dezember ausnahmsweise einen Verkauf, um Platz im Weinlager zu gewinnen.

Der Verkauf findet am 4. und 5. Dezember sowie am 18. und 19. Dezember 2020 auf dem Hof des Gartenamts (Zugang vom Winzerweg) statt, und zwar freitags jeweils von 12 bis 20 Uhr und samstags jeweils von 10 bis 20 Uhr. Angeboten werden die Jahrgangsweine 2017 bis 2019. Die Weine sind nur flaschenweise erhältlich. Ein Ausschank ist aufgrund des Infektionsschutzes nicht möglich.

„Der Weinverkauf vor den Feiertagen bietet sich an. Dieser besondere Wein eignet sich hervorragend als Geschenk, weil er von guter Qualität ist. Er passt aber auch bestens als Begleiter der Festtagsmahlzeiten“, so Hans Dietrich Krätschell, Leiter des Gartenamtes.


0 Kommentare