11.08.2020, 14:16 Uhr

Landestheater Oberpfalz Zusatzvorstellung „Die Kuh Rosmarie“ am 16. August

Mona Fischer als Kuh Rosmarie, Johannes Aichinger als Bauer sowie Multi-Instrumentalist Martin Kubetz als Multi-Instrumentalist Martin Kubetz. Foto: LTOMona Fischer als Kuh Rosmarie, Johannes Aichinger als Bauer sowie Multi-Instrumentalist Martin Kubetz als Multi-Instrumentalist Martin Kubetz. Foto: LTO

Mit drei annähernd ausverkauften Vorstellungen ist das Sommertheater des LTO bisher ein großer Erfolg. Leider musste die Aufführung am Sonntag, 2. August, wegen Regen und Gewitter abgesagt werden. Sie wird aber zu einer Zusatzvorstellung am Sonntag, 16. August, nachgeholt.

Vohenstrauß. „Wir haben natürlich bereits im Vorfeld alle Karteninhaber informiert“, erklärt Wolfgang Meidenbauer, Geschäftsführer des Landestheaters. „Sie waren alle verständnisvoll und freuen sich, dass wir die Zusatzvorstellung am 16. August anbieten.“ Die gekauften Karten behalten für den 16. August ihre Gültigkeit, können aber auch umgetauscht werden. Etwa die Hälfte aller Besucher kommen nun am Sonntag, die andere Hälfte verteilt sich auf die anderen Vorstellungen. Dadurch sind nun noch Karten für den 16. August erhältlich und auch für die anderen Vorstellungen stehen noch Restkarten zur Verfügung.

Wer das lustig-bunte Sommertheater des LTO also erleben will, hat – bei bestem Wetter – noch die Chance dazu. Weitere Spieltermine sind Donnerstag, 13. August, Freitag, 14. August, Samstag, 15. August, und Sonntag, 16. August, jeweils um 17 Uhr. Erwachsene zahlen 11,50 Euro, Kinder 8 Euro und ein Familienticket kostet 35 Euro. Tickets sind wegen der notwendigen Aufnahme von Kontaktdaten ausschließlich im Internet unter www.NT-Ticket.de, in den Oberpfalz-Medien-Verlagshäusern Amberg und Weiden sowie über das Kartentelefon des LTO unter der Telefonnummer 09659/ 93100 (Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr) erhältlich. Besucher werden gebeten, sich kurz vor Vorstellungsbesuch über die aktuellen Schutzmaßnahmen im Internet unter www.landestheater-oberpfalz.de zu informieren.


0 Kommentare