20.09.2019, 08:18 Uhr

Lustspiel in Wiesenfelden Im Bürgersaal zerbricht der Krug

Im Bürgersaal wird fleißig geprobt. (Foto: Westenhuber)Im Bürgersaal wird fleißig geprobt. (Foto: Westenhuber)

Das Wiesenfeldener Volkstheater hat es sich zur Aufgabe gemacht, Volkstücke der gängigen Theaterliteratur zur Aufführung zu bringen. Dazu eignet sich in besonderer Weise „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist. Er gehört zu den bekanntestes Bühnenwerken und diente auch mehrfach als Vorlage zu Opern und Filmen.

WIESENFELDEN Das Wiesenfeldener Volkstheater hat sich für eine Adaption in bayerischer Sprache entschieden.´In dem kriminalistischen Stück ist es amüsant zu verfolgen wie Dorfrichter Adam durch seine Unwahrheiten immer mehr in Bedrängnis gerät. Er soll Recht sprechen über eine Tat, die er selbst begangen hat.

Die Klägerin beschuldigt den Bräutigam ihrer Tochter, der vermeintlich einen Krug zerbrochen habe, als er nachts in die Kammer der Tochter eingedrungen sei. Der verneint dies und beschuldigt Eve eine „Matz“ zu sein. Der Mutter geht es um die Ehre ihrer Tochter. In der Gerichtsverhandlung verstrickt sich Richter Adam jedoch immer mehr und sie wird ihm zur persönlichen Katastrophe.

Das Lustspiel wird am Samstag, 28. September, um 19 Uhr und am Sonntag, 29. September, um 14 Uhr im Bürgersaal in Wiesenfelden aufgeführt. Vor der Vorstellung und in der Pause werden kulinarische Leckereien angeboten. Kartenreservierungen ab sofort über den Dorfladen, Falkensteiner Straße 23, Telefon 09966/ 1337 oder Kartenkauf direkt an der Abend- bzw.Tageskasse.


0 Kommentare