06.12.2018, 12:58 Uhr

Sonderfahrt ab Regensburg Flughafenexpress nimmt seinen regulären Betrieb auf


Nach vierjähriger Bauzeit eröffneten Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der Bayerische Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart und Bahn-Vorstand Ronald Pofalla die Neufahrner Kurve als dritte Flughafenanbindung.

FREISING „Mit dem Zug zum Flug“ heißt es ab dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember, wenn der Flughafenexpress seinen regulären Betrieb aufnimmt und stündlich in nur 75 Minuten von Regensburg zum Airport fährt. Und der Landkreis Freising bekommt einen direkten Schienenanschluss an den Flughafen. Zur feierlichen Eröffnung der neuen Strecke gab es eine Sonderfahrt mit viel Prominenz. Mit dabei neben Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Flughafenchef Dr. Kerkloh und lokalen Größen unter anderem auch Landtagspräsidentin Ilse Aigner, die als erste am Gleis war, um in Freising zuzusteigen.

Das 91-Millionen-Projekt konnte im Zeitplan fertiggestellt werden, und bis zuletzt wurde 24 Stunden rund um die Uhr gearbeitet, um die Vorgaben einzuhalten. Die Streckensperrung im Sommer hatte für großen Unmut gesorgt, aber es mussten letztlich 10.000 Tonnen Material wie Steine und Schotter zwischen den Gleisen verteilt werden, und auch die Leitungssysteme und das Feintuning forderten Zeit.

Der überregionale Flughafenexpress, auch ÜFEX genannt, verbindet in beiden Richtungen stündlich Regensburg, Landshut und den Flughafen miteinander. Die Fahrzeit beträgt 75 Minuten. Angehalten wird auch in Freising und Moosburg. Morgens ist die erste Abfahrt in Regensburg um 3.15 Uhr geplant, damit Mitarbeiter des Flughafens und Fluggäste rechtzeitig gegen 4.30 Uhr zum Check-In oder auch zu ihrem Schichtbetrieb am Airport sein können.

Der DB-Regio-Express und der Alex starten jedoch in gleicher Taktung wie bisher weiter nach München.

Die Zugstrecke führt nach dem Halt in Freising bis auf Höhe der A 92, dann kommt die Kurve nach Osten zum Flughafen. In der Kurve kann der Express fast 100 Stundenkilometer schnell fahren.

Die Neufahrner Kurve ist auch der erste Teil des sogenannten Erdinger Ringschlusses. Diese Schienenverbindung soll final von Freising nach Erding über den Flughafen führen. In Erding müssen hierzu der Bahnhof verlegt und ein Tunnel gebaut werden.


0 Kommentare