18.03.2016, 17:24 Uhr

Umzug Grüne unterstützen Weltladen in Freising mit einer Spende

Foto: B90/DIE GRÜNEN OV FreisingFoto: B90/DIE GRÜNEN OV Freising

Um dem Weltladen den Umzug etwas zu erleichtern, haben die Freisinger Grünen am Freitag, 18. März,nun eine offizielle Spendenübergabe gemacht.

FREISING Susanne Günther, Sprecherin der Grünen in Freising: "Wir unterstützen die Idee des fairen Handels und der Fairtrade Towns. Sie bringt unterschiedliche Akteure aus Handel, Zivilgesellschaft und Politik zusammen. Eine Kommune, die sich für den Fairen Handel engagiert und den Titel "Fairtrade Town" hat, zeigt damit, dass sie sich ihrer Verantwortung im Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit in der Welt bewusst ist und wird damit ihrer Vorbildfunktion gegenüber ihren Bürgerinnen und Bürgern gerecht." Deshalb habe man sich entschlossen, hier einen Obolus zu leisten, so dass der Umzug des Weltladens reibungslos vonstatten gehen kann.

Für unsere gegenwärtige Lebensweise verbraucht jeder Deutsche mehr als sechs Fußballfelder Natur pro Jahr. Wenn wir unseren Planeten weiterhin so ausbeuten wie bisher, brauchen wir laut WWF im Jahr 2030 eine zweite Erde. Da wir diese bis dahin nicht mehr finden werden, müssen wir sie schleunigst besser behandeln und auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise umsteuern. "Uns geht es darum, einen Weg zu beschreiben, wie wir Wohlstand schaffen können, der nicht auf dem Raubbau an Mensch und Natur fußt, dafür sind die Weltläden der beste Anlaufpunkt, den es zu unterstützen gilt," so Susanne Günther zur offiziellen Spendenübergabe.


0 Kommentare