26.06.2013, 12:10 Uhr

Beeindruckende Bilder in der Freisinger Innenstadt Rolltreppe wird am Stück geliefert

Foto: K&L RuppertFoto: K&L Ruppert

Am Montag wurde spätabends die Rolltreppe für die Freisinger K&L Ruppert Filiale angeliefert. Ein großes Spektakel – denn die beiden Traggerüste wurden am Stück geliefert.

FREISING Innerhalb des Umbaus der Freisinger K&L Ruppert Filiale wird in das Erdgeschoß eine Rolltreppe integriert – die erste doppelläufige Rolltreppe in Freising. In Millimeter-Arbeit wurden am Montagabend die Traggerüste in die Filiale geschleppt und anschließend in die vorbereiteten Schächte montiert. Etwa drei bis vier Wochen werden nun die Feinmontage und die Fertigstellung der Rolltreppe dauern.

„Mit dem Umbau haben wir sprichwörtlich neue Wege geschaffen“, sagt Vorstandsvorsitzende Susanne Ruppert. „Es ist unser Ziel, eine Einkaufsstätte der Begegnungen zu schaffen und unseren Kunden attraktive Einkaufswelten zu bieten. Hierzu gehört auch, dass unsere Kunden bequem vom Erdgeschoss in die erste Etage und wieder nach unten gelangen können.“

An der Unteren Hauptstraße 19, im Herzen der Freisinger Innenstadt wird schwer gearbeitet: K&L Ruppert lässt das 1981 eröffnete Traditionshaus komplett umbauen und modernisieren. Die bereits im Dezember 2012 gestarteten Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Herbst 2013 dauern. Geplant und gestartet sind – nach einem Teilabriss – ein partieller Neubau des hinteren Gebäudeteils mit einer Erweiterung der Verkaufsflächen, eine Modernisierung der bestehenbleibenden Räumlichkeiten sowie eine komplette Renovierung der historischen Außenfassade. Vorausgehend wurden eine Vielzahl an vorbereitenden Maßnahmen eingeleitet und umgesetzt, um den durchgehenden Verkaufsbetrieb garantieren zu können.


0 Kommentare