19.11.2013, 09:05 Uhr

Vollbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens Feuerwehrmann stirbt bei Brandeinsatz

Foto: TimeBreak21Foto: TimeBreak21

Nach dem Eintreffen bei einem Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bei Siegenburg im Landkreis Kelheim ist ein Feuerwehrmann nach einem Herzstillstand verstorben.

SIEGENBURG Am Dienstag (19.11.2013) kam es in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Niederumelsdorf bei Siegenburg zu einem Vollbrand. Es entstand hoher Sachschaden. Die Kripo Landshut ermittelt.

Gegen 03.00 Uhr wurde die Einsatzzentrale beim Polizeipräsidium Niederbayern über den Brand des landwirtschaftlichen Anwesens informiert. Sofort wurde über die Integrierte Leitstelle ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits ein Gebäude in Vollbrand und das Feuer griff bereits auf ein angebautes Gebäude über. Beide Gebäude brannten vollständig aus und der komplette Dachstuhl stürzte ein. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus konnte verhindert werden.

Bei einem Brandobjekt handelt es sich um eine Halle (ca. 40x10 m) mit Photovoltaikanlage auf dem Dach. Bei dem angebauten Gebäude handelte es sich um eine Maschinenhalle (ca. 50x15 m). Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden im mittleren sechsstelligen Bereich liegen.

Die Kripo Landshut hat die weitere Bearbeitung des Falles übernommen. Derzeit sind die Beamten vor Ort und haben die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen.

Während der Brandbekämpfung erlitt ein Feuerwehrmann einen Herzstillstand. Der Mann wurde durch Rettungskräfte versorgt und in ein Krankenhaus verbracht, wo er wenig später verstarb.

Beim Vorliegen neuer Erkenntnisse wird nachberichtet.


0 Kommentare