29.10.2015, 00:00 Uhr

Kreative Aktion gegen Demo: Passauer legen AfD-Aktion auf's Kreuz!

Foto: City Marketing PassauFoto: City Marketing Passau

Im Rahmen der Gegenaktionen zu der für Samstag, den 31.10.2015 geplanten Demonstration der AfD in Passau will nun eine Gruppe von Einzelpersonen aus den Reihen des breit aufgestellten Bündnisses die AfD in eine „Zwickmühle“ bringen.

PASSAU Geplant ist ein unfreiwilliger Spendenlauf der AfD für Geflüchtete. Mit jedem Meter, den der AfD-Demonstrationszug läuft, wird 1 Euro an die Passauer Organisationen NoBorder oder Asylcafé gespendet.

Die Aktion findet offenbar großen Anklang bei den Passauer*innen. Denn allein innerhalb eines Tages konnten ca. 2 000 Euro an Spendenzusagen gesammelt werden. Die Veranstalter*innen rufen alle dazu auf, den unfreiwilligen Spendelauf der AfD jubelnd und anfeuernd zu begleiten.

Unterstützt wird die Aktion bisher von folgenden Sponsor*innen:

Café Duftleben, Café Unterhaus, Colors, Denk Bike Outdoor, Frau Dunschn, Kaffeewerk, SHIVA, StyleHaus, Wirtshaus Kreuzweis, ESG, Manfred Kempinger, Martin Großmann, Matthias Ziegler, MdB Eva Bulling-Schröter, Sigi Zimmerschied, Till Hofmann, Christopher Schätzl, Eva Andree, Franz Hauber, Hanna Schöffmann, Johannes Reinhardt, Josef Ilsanker, Katharina Lechner, Vera Degkwitz, Angelika Bohlig, Claus Nömeier und anderen Geschäften und Privatpersonen, die nicht öffentlich genannt werden wollen.


0 Kommentare