27.04.2017, 07:30 Uhr

Ursache unklar Pkw geht auf der A3 in Flammen auf

Foto: Alexander AuerFoto: Alexander Auer

Gegen Mitternacht kam es am Mittwoch, 26. April, auf der Autobahn A3 zwischen der Anschlusstelle Laaber und Nittendorf in Fahrtrichtung Regensburg zu einem Pkw-Brand.

A3/NITTENDORF Nach Angaben der Polizei vor Ort waren zwei Bulgaren mit einem neu erworbenen Gebrauchtwagen unterwegs, als sie wohl durch technische Probleme am Standstreifen stehen bleiben mussten. Kurze Zeit darauf stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen schon mehrere Meter hoch aus dem Pkw. Glücklicherweise konnten die beiden Fahrzeuginsassen unverletzt den Flammen entkommen. Die genaue Brandursache sei wohl schwierig herauszufinden, so die Einsatzkräfte vor Ort. 

Die Autobahn musste während den Löschmaßnahmen teilweise komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Laaber konnte nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht war, die linke Fahrbahnspur für den Verkehr wieder freigeben. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf mehrere tausend Euro. Das Fahrzeug musste, nachdem auch die restlichen Glutnester abgelöscht waren, von einem Bergeunternehmen abgeschleppt werden.


0 Kommentare