29.04.2014, 16:02 Uhr

Prozess Beteiligung der Öffentlichkeit – strenge Vorgaben zum Mollath-Verfahren

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Das Landgericht Regensburg hat am Dienstag, 29. April, mitgeteilt, wie die Öffentlichkeit am Verfahren gegen Gustl Mollath beteiligt werden wird. Mollath steht ab dem 7. Juli in Regensburg vor Gericht, nachdem die Wiederaufnahme seines Verfahrens angeordnet worden war.

REGENSBURG Am dem 7. Mai können sich regionale und überregionale Redaktionen für die 40 reservierten Presseplätze akkreditieren. Das Landgericht rechnet mit einem hohen "Beteiligungsinteresse" der Medien. Deshalb gebe es einige Regeln, die "zur Sicherung einer ordnungsgemäßen Durchführung der Hauptverhandlung" einzuhalten seien. So wird zum Beispiel ein Sicherheitsbereich vor dem Sitzungssaal eingerichtet.

Das Wochenblatt berichtet online unter www.wochenblatt.de.


0 Kommentare