06.02.2019, 10:29 Uhr

Neuwahlen Andrea Malota bleibt Vorsitzende der Frauen Union

Hintere Reihe (v. li.): Monika Brunner, Areliz Damböck, Monika Haderer, Anita Meister; vorne (v. li.): Karin Kienböck-Stöger, Regina Lehner, Hanane Malki, Andrea Malota, Dr. Lydia Hartl, Anita Hölzl, Gitta Weiß. (Foto: Frauen Union Eggenfelden)Hintere Reihe (v. li.): Monika Brunner, Areliz Damböck, Monika Haderer, Anita Meister; vorne (v. li.): Karin Kienböck-Stöger, Regina Lehner, Hanane Malki, Andrea Malota, Dr. Lydia Hartl, Anita Hölzl, Gitta Weiß. (Foto: Frauen Union Eggenfelden)

Turnusmäßig stand bei der Frauen Union Eggenfelden die Neuwahl der Vorstandschaft an. Als Ortsvorsitzende stellte sich Andrea Malota wieder zur Wahl, sie wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

EGGENFELDEN Zu ihren Stellvertreterinnen wurden neu gewählt Dr. Lydia Hartl und Hanane Malki. Schatzmeisterin Regina Lehner und Schriftführerin Monika Haderer wurden in ihren Ämtern ebenfalls bestätigt. Zu Beisitzern wurden wieder Anita Hölzl, Monika Brunner und neu Areliz Damböck gewählt. Das Amt der Kassenprüferinnen üben Anita Meister und Karin Kienböck-Stöger weiterhin aus. Alle Damen wurden mit 100 Prozent der Stimmen gewählt.

Ortsvorsitzende Andrea Malota bedankte sich für die bisherige gute Zusammenarbeit und freute sich, dass ihr auch künftig wieder ein Team aus engagierten Frauen zur Seite steht. In der Jahresplanung stehen nun eine Veranstaltung zum Weltfrauentag am Samstag, 16. März, und die Beteiligung am Ferienprogramm der Stadt Eggenfelden. Alle weiteren Termine werden zusammen mit dem Kreisverband der Frauen Union Rottal-Inn geplant. Im Blick auf die Kommunalwahlen im nächsten Jahr waren sich die Frauen einig, dass es wichtig ist, dass sich die Frauen einbringen und für Mandate zur Verfügung stellen. „Frauen stellen über die Hälfte der Bevölkerung und daher müssen sie an der politischen Gestaltung teilnehmen“, so die Ortsvorsitzende. Sie forderte die Anwesenden auf, kräftig Werbung für politisches Engagement zu machen und Frauen anzusprechen.


0 Kommentare