04.08.2020, 11:28 Uhr

Heimatvertriebene „Europa trägt eine große Verantwortung“ – Sylvia Stierstorfer auf ARDalpha

 Foto: Martina Klinke Foto: Martina Klinke

Vor 70 Jahren wurde in Stuttgart die Charta der Heimatvertriebenen verabschiedet. Auch heute noch dient sie den Heimatvertriebenen als Wertegrundlage und hat kaum an Aktualität verloren. Sie stellte vor 70 Jahren die Weichen für ein friedliches Miteinander und sprach schon damals von der „Herbeiführung eines freien und geeinten Europas“.

Bayern. Zum 70. Jubiläum dieses herausragenden Zeitdokuments blickte die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene, Sylvia Stierstorfer, gemeinsam mit dem Historiker Prof. Manfred Kittel, Gründungsdirektor der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, und dem ehemaligen Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz und Kanzlerberater, dem Sudetendeutschen Horst Teltschik auf den historischen Kontext der Charta und ihre Bedeutung für die Gegenwart.

Am 29. Juli wurde die Podiumsdiskussion um 20.15 Uhr auf ARDalpha ausgestrahlt und ist nun für Interessierte in der ARD-Mediathek abrufbar.


0 Kommentare