18.01.2019, 10:25 Uhr

Kripo ermittelt und bittet um Hinweise Raubüberfall auf Töginger Dönerimbiss

Foto: Thebigland/123rf.com (Foto: cabecademarmore/123RF)Foto: Thebigland/123rf.com (Foto: cabecademarmore/123RF)

Unbekannter bedrohte Angestellten mit einem Messer.

TÖGING. Wegen versuchter räuberischer Erpressung ermittelt die Kriminalpolizei Mühldorf gegen einen bislang Unbekannten. Der Mann hatte am Donnerstagabend, 17. Januar 2019, unter Vorhalt eines Messers von einem Angestellten einer Imbissstube Geld gefordert, war dann aber ohne Beute geflüchtet.

Um 21.05 Uhr war der Täter am Donnerstagabend in den Imbiss in der Erhartinger Straße gekommen, hatte ein Cuttermesser hervorgeholt und in englischer Sprache mit den Worten „money, money!“ von dem Angestellten hinter dem Verkaufstresen Geld gefordert. Zu dieser Zeit befanden sich auch noch weitere Gäste im Verkaufsraum. Als der Angestellte hinter dem Tresen sich von dort entfernte, verließ der Täter den Imbiss ohne Beute und flüchtete über die Straße in Richtung des dortigen Supermarktes.

Von den Zeugen wurde der unbekannte Mann als ca. 175 cm groß beschrieben; er trug hellblaue Jeans, schwarze Handschuhe, einen längeren grünen Parka mit aufgesetzter Kapuze und hatte eine Kufiya („Palästinensertuch“, schwarz-weiß) ins Gesicht gezogen. Gesprochen hat er in Englisch lediglich das Wort „money“.

Wegen versuchter räuberischer Erpressung ermittelt jetzt die Mühldorfer Kriminalpolizei in der Sache. Die Ermittler sicherten am Tatort Spuren, vernahmen die anwesenden Zeugen und bitten auch um Hinweise aus der Bevölkerung:

Wer kann der Kripo in dem Fall Angaben zu einem möglichen Täter machen oder konnte vor oder nach dem Überfall verdächtige Beobachten machen, die damit in Zusammenhang stehen können?

Hinweise werden an die Kriminalpolizeistation Mühldorf unter der Telefonnummer (08631) 36730 erbeten.


0 Kommentare