24.10.2020, 12:20 Uhr

Aktuelle Polizeimeldung Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Am Freitag, den 23.10.2020 wurden gegen 13:30 Uhr Beamte der Polizeiinspektion Trostberg zu einem Verkehrsunfall nach Peterskirchen gerufen.

Peterskirchen. Ein grauer Skoda Octavia, welcher von einem 45-jährigen Mann aus dem Landkreis Ebersberg gelenkt wurde, fuhr über die Kreuzung der Staatsstraße 2091 von Waldhausen kommend in Fahrtrichtung Engelsberg.

Der 45-jährige übersah die Kreuzung und fuhr ungebremst hinein. Aus Richtung Peterskirchen kommend fuhr ein 67-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Rottal-Inn mit seinem Subaru Forester auf der vorfahrtsberechtigten Straße in Richtung Waldkraiburg über die Kreuzung. Ebenfalls im Fahrzeug befand sich seine 65-jährige Ehefrau.

Das Fahrzeug des von Peterskirchen kommenden Fahrers kollidierte mit dem von Waldhausen kommenden Fahrzeug. Durch den Unfall kamen beiden Fahrzeuge von der Straße ab. Der Subaru Forester riss beim Abkommen von der Straße ein Verkehrszeichen mit um und verkeilte sich mit diesem. Der Skoda Octavia rollte noch etwa 40 Meter in das angrenzende Feld.

Der Sachschaden der Fahrzeuge wurde insgesamt auf ca. 45.000 Euro geschätzt.

Alle drei Beteiligten wurden leicht verletzt. Die beiden Insassen des Subaru wurden in ein naheliegendes Klinikum gebracht.

Zur Verkehrslenkung und zur Räumung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr aus Peterkirchen mit zwei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.


0 Kommentare