28.01.2020, 13:11 Uhr

Überfall in Frontenhausen Räuber-Trio sticht Mann nieder

Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)

Drei Männer haben am Montagabend einen 28 Jahre alten Mann in Frontenhausen (Landkreis Dingolfing-Landau) ausgeraubt und schwer verletzt. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schildert, haben die Täter dem Opfer mit einem bislang unbekannten Gegenstand in den Oberkörper gestochen. Die Kripo bittet um Hinweise.

FRONTENHAUSEN Der Überfall ereignete sich gegen 21 Uhr. Laut Polizei forderten die drei bislang unbekannten Täter den 28-Jährigen dazu auf, seine Armbanduhr sowie Bargeld herauszugeben. Als der dies jedoch verweigerte und weggehen wollte, spürte er einen Stich in seinen Oberkörper. Er konnte sich noch selbst in Richtung Friedhofsstraße/Marienplatz begeben. Dort traf er auf zwei Passanten, die ihm Hilfe leisteten. Die Täter konnten fliehen, eine groß angelegte Fahndung blieb erfolglos. Der 28-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik gebracht,

Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Die Ermittler bitten um Hinweise zu den Tätern. Diese sprechen laut Polizei gebrochen Deutsch, hatten vermutlich dunkle Hautfarbe, lockige Haare und waren mit Kapuzenpullis gekleidet. Zeugen, die den Überfall im Bereich des Marienplatzes beziehungsweise Frantoplatzes beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Kripo unter Telefonnummer 0871/9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Am Dienstag sollen zudem Anwohnerbefragungen im Bereich Friedhofsgasse/Marienplatz/Frantoplatz durchgeführt werden.


0 Kommentare