14.01.2020, 14:55 Uhr

Großaufgebot der Feuerwehr Landwirtschaftliche Halle brennt bis auf die Grundmauer nieder – Sachschaden in Höhe von einer halben Million Euro

(Foto: david@engel.ac/123rf.com)(Foto: david@engel.ac/123rf.com)

Am Dienstag, 14. Januar, brannte eine landwirtschaftliche Lagerhalle im Siegenburger Ortsteil Oberumelsdorf bis auf die Grundmauer nieder. Zum Teil griffen die Flammen auch auf ein Nebengebäude über.

SIEGENBURG Kurz vor 5 Uhr morgens wurde über die Integrierte Leitstelle ein Vollbrand einer Lagerhalle mitgeteilt. In der Halle befanden sich mehrere landwirtschaftliche Geräte und Traktoren, zudem wurden mehrere tausend Liter Dünger gelagert.

Personen kamen bei dem Brand nicht verletzt, der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund einer halben Million Euro. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung gewarnt, Fenster und Türen geschlossen zu halten; die Warnmeldung konnte gegen 8 Uhr aufgehoben werden.

Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften konnte ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindern. Die Lagerhalle ließ man kontrolliert abbrennen. Zur Brandursache können noch keine Aussagen gemacht werden, die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen übernommen.


0 Kommentare