15.02.2020, 17:17 Uhr

Kesselwagen undicht Leicht entzündliche Flüssigkeit ausgetreten

 Foto: Bundespolizei Foto: Bundespolizei

Die Bundespolizei hat am Samstag, 15. Februar 2020, einen Feuerwehreinsatz auf den Rangiergleisen am Bahnhof Mühldorf unterstützt.

Mühldorf. Aus einem undichten Kesselwagen war eine leicht entzündliche Flüssigkeit ausgetreten. Gegen 10.45 Uhr informierte der Fahrdienstleiter der Südostbayernbahn die Beamten über einen undichten Kesselwagen auf einem Rangiergleis am Bahnhof Mühldorf. Durch ein defektes Ventil war eine leicht entzündliche Flüssigkeit ausgetreten. Die Bundespolizisten sperrten den betroffenen Bereich daraufhin ab. Nachdem die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mühldorf und der Werkfeuerwehr OMV aus Burghausen den Kesselwagen abgedichtet hatten, konnten die Rangiergleise gegen 14 Uhr wieder freigegeben werden.

Der Feuerwehreinsatz auf den Rangiergleisen hatte keine Auswirkungen auf den Personenverkehr. Es wurde niemand verletzt.