27.11.2020, 23:04 Uhr

Ermittlungen Brand im Bezirksklinikum Regensburg – die Polizei geht von Brandstiftung aus

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Ein Brandalarm im Bezirksklinikum in Regensburg führte am Freitag, 27. November, zur Evakuierung einer Station. Es entstand geringer Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Regensburg. Gegen 2 Uhr löste ein Brandmelder im aus. 27 Bewohner und mehrere Mitarbeiter einer Station mussten daraufhin evakuiert werden. Personen wurden nicht verletzt, es entstand geringer Sachschaden.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen. Nach ersten Erkenntnissen ist von einer Brandlegung auszugehen.


0 Kommentare