28.05.2018, 09:30 Uhr

Crash bei Regenstauf Beim Fahrstreifenwechsel nicht aufgepasst – acht Verletzte bei Unfall auf der A93

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Unaufmerksamkeit beim Fahrstreifenwechsel war die Ursache für einen Verkehrsunfall mit acht Leichtverletzten am Freitag, 25. Mai, um 23.30 Uhr auf der Autobahn A93.

REGENSTAUF Ein 43-Jähriger war mit seinem Pkw der Marke Hyundai von Schwandorf in Richtung Regensburg unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Ponholz wechselte er vom rechten auf den linken Fahrstreifen, um einen vorausfahrenden Lkw zu überholen. Dabei hatte er einen sich bereits von hinten auf der linken Spur nähernden Alfa Romeo übersehen. Trotz einer Vollbremsung konnte der Alfa-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Hyundai nicht mehr verhindern. Anschließend schleuderte der Alfa Romeo noch in die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall zogen sich die vier Insassen im Hyundai und auch die vier Nutzer des Alfa Romeos leichtere Verletzungen zu. Sie wurden mit Rettungsfahrzeugen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Schaden in Höhe von circa 18 000 Euro.


0 Kommentare