20.09.2019, 16:27 Uhr

Zeugen gesucht Hofer Polizisten stoppen polnische Autoaufbrecher auf frischer Tat

(Foto: maridav/123rf.com)(Foto: maridav/123rf.com)

Auf frischer Tat konnten Polizisten in Hof am späten Donnerstagabend, 19. September, einen Autoaufbrecher und seinen Komplizen im Stadtgebiet festnehmen. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen gegen die professionell agierenden polnischen Staatsangehörigen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof befinden sie sich inzwischen in Untersuchungshaft.

HOF Während ihrer Streifenfahrt in einem Zivilfahrzeug, kurz vor 22 Uhr, erregte ein Mann an einem Kastenwagen auf dem Parkplatz eines Geschäftes für Autoglas-Reparaturen in der Hans-Böckler-Straße die Aufmerksamkeit der Polizisten. Während die Beamten das Dienstauto gleich darauf wendeten, versuchte der Mann schnell, sich zu Fuß zu entfernen. Die Beamten stoppten den Verdächtigen und kontrollierten ihn. Dabei entdeckten sie in der Hosentasche des 47-jährigen Polen ein Funkgerät, das mit einem Headset verbunden war. In der Jacke hatte der Pole verschiedenes Aufbruchswerkzeug eingesteckt, worauf ihn die Polizisten vorläufig festnahmen. Weitere Beamte fahndeten unterdessen in der Nähe nach möglichen Mittätern und spürten einen 35 Jahre alten Landsmann in der Wunsiedler Straße auf. Er hatte das gleiche Funkgerät bei sich. Aufgrund eines Zeugenhinweises dürfte noch ein weiterer Mann zu der Bande gehören, der zu dieser Zeit die Bahnhofstraße entlang rannte. Fahndungsmaßnahmen verliefen diesbezüglich ohne Ergebnis. Die Polizisten fanden bei dem jüngeren der beiden Männer zudem noch eine kleine Menge Crystal und übergaben die zwei festgenommenen Straftäter für weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Wie sich herausstellte, hatte der erste Täter bereits am Schloss des weißen Mercedes Sprinter auf dem Parkplatz manipuliert, mit dem Ziel, das Fahrzeug mit einem geschätzten Wert von circa 22.000 Euro zu stehlen. Spurensicherungsexperten der Kripo Hof nahmen den Kastenwagen genau unter die Lupe.

Am Freitag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof Haftbefehl wegen versuchten schweren Bandendiebstahls gegen die zwei Männer. Inzwischen sitzen sie in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

Die Kripobeamten fragen: Wer hat am Donnerstagabend, ab circa 22 Uhr, einen verdächtigen Mann, insbesondere in der Bahnhofstraße, gesehen? Wer hat im Bereich des Tatortes in der Hans-Böckler-Straße ein Fahrzeug gesehen, das mit den Tätern in Verbindung stehen könnte? Wer kann sonst sachdienliche Angaben im Zusammenhang mit dem versuchten Fahrzeugdiebstahl machen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Hof unter der Telefonnummer 09281/ 704-0 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare