Ticketrückgabe

Wir möchten alle Kundinnen und Kunden, die Ihre Veranstaltungstickets in einer unserer Wochenblatt Vorverkaufsstellen erworben haben, auf folgendes Prozedere hinweisen: Veranstaltungstickets können nur zurück gegeben werden, wenn der Veranstalter eine offizielle Absage ausgesprochen hat. Eine Übersicht über die abgesagten Veranstaltungen finden die Betroffenen schon jetzt häufig auf den Online-Seiten des jeweiligen Veranstalters wie zum Beispiel:

https://www.muenchenticket.de/tickets/infoseite
https://www.inn-salzach-ticket.de/absage-von-veranstaltungen-bedingt-durch-den-coronavirus-covid-19
https://www.alte-maelzerei.de/de/index.php

Der Veranstalter ist in der Regel auf den Tickets abgedruckt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Tickets für nicht abgesagte Veranstaltungen nicht gegen Erstattung des Kaufpreises zurück gegeben werden können, wenn der Käufer aus Vorsicht die Veranstaltung nicht besuchen will. In diesem Fall sollen sich die Betroffenen direkt an den Veranstalter wenden. Veranstaltungen, die offiziell abgesagt wurden, können bei der Wochenblatt Vorverkaufsstelle zurück gegeben werden, wenn der Kauf auch dort stattgefunden hat. Die Erstattung des Kaufpreises erfolgt dann, je nach Art des Tickets, per Überweisung oder Barauszahlung. Aufgrund der Vielzahl an abgesagten Veranstaltungen kann es zu längeren Wartezeiten in der Verkaufsstelle kommen. Wir bitten um Verständnis.

Darüber hinaus möchten wir darauf hinweisen, dass wir aufgrund der unsicheren Gesamtsituation gezwungen sind, den Ticketverkauf bis auf Weiteres einzustellen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit! Ihr Wochenblatt Team

Das Wochenblatt E-paper

Das Wochenblatt E-paperLesen Sie hier