09.02.2019, 11:14 Uhr

DAV-Vortrag Der Uhu und andere Brutvögel in und um Regensburg

(Foto: DAV Regensburg)(Foto: DAV Regensburg)

Am Dienstag, 19. Februar, gibt Günter Hauska ab 19 Uhr im DAV-Kletterzentrum in Lappersdorf Einblicke in die faszinierende Welt der Brutvögel, die in und rund um Regensburg ihren Lebensraum haben.

LAPPERSDORF Der Bestand des Uhus hat sich bei uns dank des besonderen Schutzes in den letzten Jahrzehnten erholt, in der näheren Umgebung von Regensburg gibt es an die zehn besetzte Reviere. Die annähernd größte Eule der Welt steht daher nicht mehr auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Dennoch gehört der Uhu streng geschützt, da der Lebensraum nach wie vor nicht optimal für ihn zur Verfügung steht. Die Bruterfolge in den Revieren sind schlecht, was neben der Witterung am Nahrungsmangel, aber auch an menschlichen Störungen liegt. Dazu wird Günter Hauska speziell auf die Uhu-Reviere an den Klettergebieten Stifterfelsen und Hohe Wand im Labertal eingehen. Neben dem Uhu werden einige weitere, potenziell interessante Brutvogelarten, wie der Eisvogel, der Nachreiher, oder auch der „Problemvogel“ Kormoran besprochen. Grundlage für die Ausführungen stellt unter anderem der 2013 erschienene Band „Die Brutvögel der Stadt Regensburg und ihre Bestandsentwicklung 1982 bis 2009“ dar, den die OAG herausgegeben hat. Günter Hauska war Professor am Lehrstuhl für Zellbiologie und Pflanzenphysiologie an der Uni Regensburg und arbeitet aktuell unter anderem in der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Ostbayern (OAG). Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.alpenverein-regensburg.de.


0 Kommentare